Medizinprodukte Glossar

Medizinprodukt Glossar Begriffserklärung

MPG Begriffe Glossar für Medizinprodukte

Medizinprodukte Glossar Begriffserklärungen

Medizinprodukte
Medizinprodukte sind alle einzeln oder miteinander verbunden verwendeten Instrumente, Apparate, Vorrichtungen, Stoffe und Zubereitungen aus Stoffen oder andere Gegenstände einschließlich der vom Hersteller speziell zur Anwendung für diagnostische oder therapeutische Zwecke bestimmten und für ein einwandfreies Funktionieren des Medizinproduktes eingesetzten Software, die vom Hersteller zur Anwendung für Menschen mittels ihrer Funktionen zum Zwecke

  • der Erkennung, Verhütung, Überwachung, Behandlung oder Linderung von Krankheiten,
  • der Erkennung, Überwachung, Behandlung, Linderung oder Kompensierung von Verletzungen oder Behinderungen,
  • der Untersuchung, der Ersetzung oder der Veränderung des anatomischen Aufbaus oder eines physiologischen Vorgangs oder
  • der Empfängnisregelung

zu dienen bestimmt sind und deren bestimmungsgemäße Hauptwirkung im oder am menschlichen Körper weder durch pharmakologisch oder immunologisch wirkende Mittel noch durch Metabolismus erreicht wird, deren Wirkungsweise aber durch solche Mittel unterstützt werden kann.

Sonderanfertigung
Sonderanfertigung ist ein Medizinprodukt, das nach schriftlicher Verordnung nach spezifischen Auslegungsmerkmalen eigens angefertigt wird und zur ausschließlichen Anwendung bei einem namentlich benannten Patienten bestimmt ist.Das serienmäßig hergestellte Medizinprodukt, das angepasst werdenmuss, um den spezifischen Anforderungen des Arztes, Zahnarztes oderdes sonstigen beruflichen Anwenders zu entsprechen, gilt nicht alsSonderanfertigung.
Zubehör
Zubehör für Medizinprodukte sind Gegenstände, Stoffe, Zubereitungenaus Stoffen sowie Software, die selbst keine Medizinprodukte (…) sind,aber vom Hersteller dazu bestimmt sind, mit einem Medizinproduktverwendet zu werden, damit dieses entsprechend der von ihmfestgelegten Zweckbestimmung des Medizinproduktes angewendetwerden kann…
Inverkehrbringen
Inverkehrbringen ist jede entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe von Medizinprodukten an andere. (…) Als Inverkehrbringen nach diesem Gesetz gilt nicht

  • die Abgabe von Medizinprodukten zum Zwecke der klinischen Prüfung,
  • die Abgabe von In-vitro-Diagnostika für Leistungsbewertungsprüfungen,
  • die erneute Abgabe eines Medizinproduktes nach seiner Inbetriebnahme an andere, es sei denn, dass es als neu aufbereitet oder wesentlich verändert worden ist.

Eine Abgabe an andere liegt nicht vor, wenn Medizinprodukte für einen anderen aufbereitet und an diesen zurückgegeben werden.

Zweckbestimmung
Zweckbestimmung ist die Verwendung, für die das Medizinprodukt in der Kennzeichnung, der Gebrauchsanweisung oder den Werbematerialien (…) bestimmt ist.
Benannte Stelle
Benannte Stelle ist eine für die Durchführung von Prüfungen und Erteilung von Bescheinigungen im Zusammenhang mit Konformitätsbewertungsverfahren (…) vorgesehene Stelle, die der Kommission der EG (…) von einem Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum benannt worden ist.
Benannte Stelle
Hersteller ist die natürliche oder juristische Person, die für die Auslegung,Herstellung, Verpackung und Kennzeichnung eines Medizinproduktes im Hinblick auf das erstmalige Inverkehrbringen im eigenen Namen verantwortlich ist, unabhängig davon, ob diese Tätigkeiten von dieser Person oder stellvertretend für diese von einer dritten Person ausgeführt werden.
Bevollmächtigter
Bevollmächtigter ist die im Europäischen Wirtschaftsraum niedergelassene natürliche oder juristische Person, die vom Hersteller ausdrücklich dazu bestimmt wurde, im Hinblick auf seine Verpflichtungen nach diesem Gesetz in seinem Namen zu handeln und den Behörden und zuständigen Stellen zur Verfügung zu stehen.
CE-Kennzeichnung
Nachgewiesene Konformitäteines Produktes mit denGrundlegenden Anforderungenzeigt der Hersteller durch dieAnbringung des CE-Kennzeichenan jedem Produkt an!Angabe der benannten Stelle jenach Risiko-Klasse notwendig!

Beratung


Besucheranschrift
  • Waterkamp 4 59075, Hamm
  • Telefon: +49 23 81 48 33 55
  • Email: info@wqs.de
  • Web: www.wqs.de
  • Mon-Fr: 9:00 - 17:00 Sa / So: Geschlossen